SAS Wahner Heide

SAS Wahner Heide

 

Das ehemalige Sondermuntionslager (SAS) Wahner Heide ist ein ehemaliges Depot für Nuklearwaffen. Es liegt zwischen den Städten Bonn und Köln auf dem Gebiet der Stadt Troisdorf in Mitten der Waher Heide.

In diesem Munitionslager waren unter dem Kommando Northag ab 1960 atomaren Sprengköpfe des 1. Belgischen Korps eingelagert. Dabei handelte es sich um Gefechtsköpfe für das Waffensystem Honest John sowie um atomare Artilleriegranaten vom Kaliber 155 mm und 203 mm. Vorübergehend wurden hier ebenfalls Atomminen eingelagert. Für den Einsatz der ADM-Minen waren das 1. und das 6. belgische Pionierbataillon zuständig.  Die belgischen Einheiten wurden durch das  4th und 33rd US-Army Missile Detachement unterstützt, wobei nur die US-Soldaten unmittelbaren Zugang zu den Atomwaffen hatten.

Im Jahre 1962 wurde die Anlage aufgeben, die entsprechenden Belgischen Einheiten wurden nach Werl verlegt; sie waren dort bis 1993 im Dienst.